Zähneknirschen, in der Fachsprache „Bruxismus“ genannt, und das Aufeinanderpressen der Zähne führen nicht selten zu Kiefergelenksproblemen und Verspannungen der Kau- und Nackenmuskulatur.

Zusätzlich werden die Zähne verstärkt abgenutzt (Abrasionen). Diese Beschwerden sind durch eine individuell angepasste Aufbissschiene gut zu behandeln. Beim nächtlichen Schnarchen besteht außerdem die Möglichkeit, durch eine spezielle Schiene die Kieferposition so zu verändern, dass die Schnarchgeräusche minimiert werden.